Murphy’s Law und Umzug mit Arbeitgeber

Es gibt ja nichts schlimmeres wenn man grad keine Zeit hat und dann ein System ausfällt. So diese Woche bei http://www.hetzner.de geschehen. Arbeiten an den USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung) haben zu einen Stromausfall in mehreren Rechenzentren geführt. Das wiederum verursachte Supportaufwand. Und gerade in der Woche zieht mein Arbeitgeber um.

Herrlich.

Nicht nur das ich als Mulli hergehalten habe, auch hat die Telekom ihre Termin so geschoben dass wir erst fünf Tage später Internet und Telefon bekommen. Super 🙂 Das ist ein Fall für Murphy’s Law. Wenn jemand weiss welche Tätigkeiten zumutbar sind und was nicht, gern ein Link als Kommentar absetzen. Das interessiert mich schon. Denn im EDV (Ende der Vernunft) Bereich muss ja nicht immer jeglicher Krempel mitgemacht werden.